AH-News: Die Jugenabteilung sucht dringend Trainer und Betreuer - meldet Euch bei Reini Radler!
  • Zwischenbilanz

  • Sommerfest 2018

  • Aufruf aus der VfR-Jugend

  • Großarl 2018

  • Fototermin 2018

 

   SV Burgweinting

1

:

3

  SV Burgweinting   -   VfR Regensburg

Heimrechtwechsel im Nachholspiel!

RB - 07.09.2018 - 10. Punktspiel

Nachdem die Stadt Regensburg unter der Woche den Hauptplatz beim VfR unbespielbar machte, einigte sich der VfR im Nachholspiel gegen die SG Burgweinting das Heimrecht zu tauschen. Auf dem Kunstrasenplatz in Burgweinting siegte der Gast nach einem Grottenkick zwar verdient, aber für die Sportleraugen war diese Partie nichts.

Nach der Sommerpause wussten beide Mannschaften nicht so recht wo sie und so begannen beide Teams eher vorsichtig auf ein für Alte Herren ungewohnten künstlichen Geläuf. Den besseren Start erwischten die Gäste vom Hohen Kreuz als Meindl aus 20 Metern einfach einmal abzog und das Leder über dem SG-Goalie unter der Latte einschlug. Der Anfang schien gemacht, war wohl beim Spitzenreiter in den Köpfen, aber als dann Cadirci verletzt vom Platz musste, zeigte der VfR keine Souveränität mehr. Zu konfus wirkten seine Aktionen. Zwar hätte der VfR noch durch Bloos, nach schönen Rückpass von Altunay, auf 2:0 erhöhen müssen, aber dessen Versuch ging weit am Kasten vorbei. Der Gastgeber zeigte sich nun öter, denn der Favorit brachte nichts zu Wege in einer ansonsten sehr schwachen ersten Halbzeit. Das vom SV erzieltes Tor kurz vor der Halbzeit wurde wegen Abseits von Schiedsrichter Fuchs nicht anerkannt. So ging es mit einer knappen Führung für den VfR in die Halbzeitpause.

Die Halbzeitansprache zeigt dann offensichtilch ein wenig Wirkung, denn nun kontrollierte der VfR die Partie und Altunay löste die Anspannung, als er einen Traumpass von Falter am Torwart vorbei einnetzen konnte. Kurze Zeit dann später die Entscheidung in diesem Spiel. Ein eher harmloser Freistoßhammer von Meindl ging durch die Hosenträger des SG-Schlussmannes zur 3:0 in die Maschen. Der Gastgeber war zwar immer bemüht und hatte mit einem Freistoß an die Latte und mit einem erneuten Abseitstor Pech, aber zuvor ließ der VfR einige Möglichkeiten durch Füger, Meindl, Altunay und Schwandner liegen. Den Schlusspunkt setze aber die SGB zum 1:3 mit einen Distanzschuss unhaltbar für Aushilfsgoalie Köhler (Bauer Ro. musste auch verletzt vom Platz) aus 18 Metern zum verdienten Ehrentreffer. Der Sieg ging zwar verdient für den VfR in Ordnung, aber ansehnlicher Fußball sieht anders aus.

Fazit: Mund abputzen und weitermachen, die 3 Punkte sind wichtig. Gute Besserung an die Verletzten!

VfR – Aufstellung: Bauer Ro. (Köhler) – Colmaz, Savut – Rauscher, Zollner, Altunay, Köhler, Cadirci, Meindl, Falter – Eder ---- Bloos, Füger, Schwandner 

VfR – Treffer: Meindl (2x), Altunay

Altersdurchschnitt:  43,9 Jahre

Termine

SEP
19
19.09.2018
Ertopuz, Ferhat

SEP
19
19.09.2018
Füger, Rudi

SEP
19
19.09.2018
Abl, Franz

SEP
22

Anmelden



Zugriffe

120072
HeuteHeute301
Dieser MonatDieser Monat14350
Angemeldete Benutzer 0
Gäste 6
OK Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz