4

:

3

ramspau
  VfR Regensburg   -   SG Ramspau/Steinsberg

VfR - Anfangseffizenz war Garant zum Sieg!

RB - 17.05.2019 - 3. Punktspiel

In einem sehr guten AH-Spiel konnte der Gastgebende VfR, aufgrund seiner Effizienst in der ersten Hälfte, die drei Punkte festmachen, und als letztendlich nicht unverdienter Sieger aus dem „Käfig an der B 8“ schleichen.

Bei herrlichem Fußballwetter und Mannschaftsfoto, auf Seitens des VfR`s, sahen die Zuschauer über 90 Minuten ein spannendes und vor allem attraktives AH-Spiel beider Teams. Die Gäste von der SG Ramspau/Steinsberg begannen stark und beschäftigten den Abwehrverbund des Gastgebers enorm. Mit ein bisschen Glück, toller aufopferungsvoller Einstellung und einen starken Rückhalt McLendon konnte der VfR den Anfangsdrang überstehen und verteilte „sportliche Stiche ins Herz“ für seine Gäste. Hier konnte VfR-Goalie McLendon drei satte Schüsse aus 18-22 Metern mit den Fingerspitzen gerade noch über das Gebälk lenken. Der VfR kam schwer aus der eigenen Zone, dafür aber gekonnt gegen aggressive Gäste. So auch nach einer halben Stunde wurde Falter im SG-Strafraum schön freigespielt und auch gelegt. Den Strafstoß verwandelte der spätere 3-fach Torschütze und Kapitän Altunay sicher zur bis dato schmeichelhaften 1:0 Führung für die Hausherren. Die Gäste hatten weiterhin das Spiel in der Hand und agierten mit vielen Flanken und Diagonalbällen aus dem Halbfeld in den Strafraum. Hier war Schluss, denn entweder kam der Abseitspfiff oder die starken Blocks der Manndecker Zollner und Bloss M. bzw. Torwart McLendon. Die Hausherren konnten sich dann immer wieder besser befreien gegen den lauffreudigen Gast und setzten erneut einen Nadelstich. Ein klasse Diagonalball von Colmaz auf Candan in den SG-Strafraum vollendete Letzterer unhaltbar zum 2:0. Das Spielgeschehen blieb weiterhin so und dieses Mal nutzte der VfR einen Stellungsfehler und tollem Querpass von Meindl auf Altunay zum 3:0 aus 5 Metern zu einer fast Vorentscheidung. Der VfR musste dann verletzungsbedingt umstellen und prompt fiel kurz vor der Pause der verdiente, aber abseitsverdächtige Anschlusstreffer. Somit ging eine rasante erste Hälfte zu ende.

Nach der Pause hatte die SG Pech mit einem Kopfball und einen Schuss knapp neben den Pfosten. Der VfR wiederrum hatte erneut eine 100%ige, aber der Heber ging nicht nur über den SG-Torwart, sondern auch über das Gehäuse nach einem mustergültigen Konter über 4 Stationen. Die Gäste liesen einfach nicht nach und kamen selbst nach einem Konter zum Anschlusstreffer ins lange Eck. Nun musste der VfR liefern um nicht seine tolle Leistung in nichts Zählbares umzumünzen. So gelang Altunay nach einen weiten Abschlag von McLendon und Stellungsfehler ein klasse Alleingang mit kaltschnäuzigem Abschluss aus 8 Metern. Es schien die Vorentscheidung zu sein, doch die Gäste schafften den erneuten Anschluss mit einen Schuss aus 18 Metern in den Winkel. Die Spannung stieg enorm und der VfR wurde immer müder und der Gast hatte mit einen direkten Freistoß Pech, dass McLendon bravurös parieren konnte. Die Einstellung stimmte beim VfR, denn mit einem starken Manndecker Zollner und dem Glück des Tüchtigen hätte man mit dem Schlusspfiff durch Sentürk (und schon vorher durch Altunay) alleine vor dem SG-Schlussmann, der aber glänzend parieren konnte, das 5:3 machen können. Somit ging eine unterhaltsame Partie mit dem VfR als Sieger zu ende.

Fazit: Durch eine geschlossene Manschaftsleistung konnte man siche gegen einen starken Gegner durchsetzen.

VfR – Aufstellung: McLendon – Bauer Ra., Zollner, Bloss M. – Sentürk, Meindl, Falter, Eder, Colmaz – Altunay, Candan --- Köhler, Bloos B.

VfR – Treffer: Altunay (3), Candan

VfR Vorlagen: Falter, Colmaz, Meindl, McLendon

Altersdurchschnitt:  42,1 Jahre

 

 

3

:

2

SV Burgweinting
  VfR Regensburg   -   SG Burgweinting

AH-Auftakt mit Sieg!

RB - 03.05.2019 - 1. Punktspiel

In einem guten AH-Spiel, unter der souveränen Leitung von Schiedsrichter Hubert Schmidt, sahen die ca. 30 Zuschauer mit dem heimischen VfR einen verdienten Sieger.

In der fairen Partie begannen die Gäste aus Burgweinting/Oberisling selbstbewusst und hatten mit drei aussichtsreichen Schussmöglichkeiten wenig Ziel. Der Gast hätte in dieser Anfangsphase den Hausherren in arge Schwierigkeiten versetzen können, aber der VfR raffte sich auf und bekam die Partie unter Kontrolle. Trotzdem war die Führung für die Hausherren äußerst schmeichelhaft, als Candan`s Schuss erst durch Falter`s Abstaubertreffer aus 5 Metern, die Anzeigetafel in Bewegung brachte. Der VfR bekam nun mehr Oberwasser und hatte gute Möglichkeiten von Candan, Falter und Altunay zu verzeichnen. Erst ein direkt verwandelter 18-Meter Freistoß von Falter brachte mehr Ruhe ins VfR-Spiel. Die Gäste konnten sich kaum entfalten, denn der VfR zeigte sich mit Zollner und Rauscher kampfstark. Der VfR legte Ende der ersten Hälfte mit einem Stochertor aus kurzer Distanz zum 3:0 nach. Somit ging man in die Pause.

In den ersten 20 Minuten hatte dann der Gastgeber das Geschehen weiterhin gut unter Kontrolle und hatte viele sehr guter Einschussmöglichkeiten. Eder, Altunay, Colmaz, Falter und Meindl liesen die klare Vorentscheidung liegen und wie es so ist im Fußball kam nun die SG Burgweinting wieder gefährlich vor das VfR-Gehäuse. Als ein SGB-Freistoß ans Lattenkreuz klatschte begann eine zum Schluss spannende, die aufgrund der liegen gelassenen oder auch nicht zu Ende gespielten Möglichkeiten, unnötige Zeit für den VfR. Die Gäste kamen zum Anschlusstreffer, als ein eher harmloser Schuss an den Pfosten landete und der Abstauber danach im VfR-Netz. Die Heimelf schien sich weiter sicher und marschierte uneffektiv weiter nach vorne, die der Gast nach einem Fehlpass des VfR`s in der Vorwärtsbewegung, mit einem toll vorgetragenen Konter zum 2:3 abschloss. Es kribbelte nur kurz, denn mit dieser Aktion war dann auch Schluss.

Fazit: Keine gute spielerische Partie mit zu vielen leichten Fehlern. Einzig die Erkenntnis auch mit Geduld zum Erfolg kommen zu können, sollte man mitnehmen.

VfR – Aufstellung: Bauer Ra., Candan, Zollner, Rauscher,  Eder, Meindl, Falter, Colmaz, Altunay, Raffin – Bloos M., Bloos B., Isarakul, Sentürk

VfR – Treffer: Falter (2)

VfR Vorlagen: Candan, Falter

Altersdurchschnitt:  39,9 Jahre

VfR mit Magerkost in Sallern!

  sv sallern 

1

:

3

VfR Regensburg
  SV Sallern   -   VfR Regensburg

RB - 10.05.2019 - 2. Punktspiel

Einige VfR-Anhänger machten sich auf den Weg nach Sallern und sahen zwar einen verdienten Sieg ihrer Elf, aber die Körpersprache und Spielniveau glich eher Magerkost.

Nach dem Auftaktsieg gegen die SG Burgweinting wollte der Gast aus Regensburg mit breiter Brust nachlegen und konnte mit einem 15 Mann starken Kader die Reise antreten. So begann er gleich auch erfolgreich als Colmaz´s Flanke, Falter fand, und dieser aus 7 Metern per Kopf das Leder versenkte. Der VfR hatte einen idealen Auftakt und kurz darauf Pech mit einem Lattenschuss von Altunay. Das Spiel verflachte zusehends und der VfR konnte seine Möglichkeiten durch Altunay, Meindl und Falter nicht nutzen. Somit blieb das Spiel eng. Viele Fehlpässe und Unzulänglichkeiten bestimmten das Spielgeschehen und somit auch den Spielfluss in beiden Lagern. Kurz keimten noch Emotionen hoch in Hälfte eins, aber Schiedsrichter Hubert Schmidt klärte diese souverän. Mehr war nichts los bis zur Pause.

Nach der Pause kam der VfR überhaupt nicht in die Gänge was Körpersprache und Laufbereitschaft anging. Der Gastgeber hatte das Spiel im Griff und VfR-Goalie Rank rettete aus 6 Metern klasse. Der Ausgleich lag in der Luft, denn Altunay, Bauer Ra., Köhler und Meindl ließen dicke Möglichkeiten zur Vorentscheidung liegen, wobei der Gastgeber-Keeper überragend jeweils parieren konnte. Und so fiel nach einem selbst verlängerten Freistoß mit einem Abstaubertor der 1:1 Ausgleichstreffer für den SV Sallern. Zum Glück hatte diesmal der VfR eine Antwort parat und fast im Gegenzug nach Zuspiel von Köhler traf der VfR zum 2:1 für seine Farben. Der SVS mühte sich zwar, aber ohne jeglichen Torabschluss. Der Gast aus dem Osten Regensburg`s machte es endlich besser, als Colmaz eine Ecke von Bauer Ra. Zum Endstand von 3:1 einnickte. Im Anschluss kam der Schlusspfiff.

Fazit: Mit wenig Laufbereitschaft und taktischer Disziplin kann man nicht überzeugen. Wichtig war, dass man im Entscheidenden Moment doch noch zugeschlagen hatte.

VfR – Aufstellung: Rank – Rößner, Zollner, Rauscher – Eder, Meindl, Falter, Colmaz, Bloos M. – Altunay, Raffin – Bloos B., Bauer Ra, Köhler

VfR – Treffer: Falter, Colmaz

VfR - Vorlagen: Colmaz, Köhler, Bauer Ra.

Altersdurchschnitt: 43,1 Jahre

Spielplan 2019

 


Qualirunde

Spieltag   Tag  Datum Uhrzeit  Paarung Ergebnis
1  Freitag 03.05.2019 19:00  VfR Regensburg - SG Burgweinting
3:2
2  Freitag 10.05.2019 18:30  SV Sallern - VfR Regensburg 1:3
3  Freitag 17.05.2019 19:00  VfR Regensburg - SG Ramspau/Steinsberg 4:3
4  Freitag 24.05.2019 19:00  VfR Regensburg - SG VfB / BSC Regensburg 2:4
5  Freitag 31.05.2019 19:00  FC Kosova Regensburg - VfR Regensburg 1:5
6  Freitag 28.06.2019 19:00  VfR Regensburg - SG Maxhütte-Haidhof
7  Samstag 06.07.2019 17:00  SV Raigering - VfR Regensburg 3:1
8  Freitag 12.07.2019  19:00  VfR Regensburg - FK Phönix 2:5

 

Meisterrunde

Spieltag   Tag  Datum Uhrzeit  Paarung Ergebnis
1  Freitag 13.09.2019 19:00  SG Regenstauf - VfR Regensburg 6:2
2  Freitag 20.09.2019 19:00  VfR Regensburg - TSV Neutraubling 3:2
3  Freitag 27.09.2019 18:30  FC Mintraching - VfR Regensburg 4:2
4  Freitag 04.10.2019 19:00  VfR Regensburg - SG VfB / BSC Regensburg  3:3
5  Freitag 11.10.2019 19:00  SV Obertraubling - VfR Regensburg 7:0
OK Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz